Ölfreie Schraubenverdichter

Ölfreie Schraubenverdichter arbeiten nach dem gleichen Verdichtungsprinzip wie öleingespritzte Schraubenverdichter.

Ein Synchronisierungsgetriebe hält einen Spalt zwischen den Rotoren und zum Gehäuse aufrecht, sodass ein berührungsfreier Lauf und somit eine Verdichtung ohne Ölschmierung erfolgen kann. Durch verschiedene Dichtungssysteme wird ein Eindringen von Schmieröl in den Verdichtungsraum verhindert.

Mit drehzahlgeregelten Motoren kann der Volumenstrom in einem Bereich von ca. 40 bis 100 % geregelt werden.

Die Verdichter sind geeignet für die Verdichtung von Luft, Erdgas sowie aller in der chemischen und petrochemischen Industrie vorkommenden Gase. Sie werden in Kraftwerken, Brauereien, Kläranlagen, Stahlwerken, Raffinereien etc. eingesetzt.

Diese Verdichter werden entsprechend der Aggressivität der Gase in hochwertigem Stahl und Gussmaterial gefertigt.

Ölfreie VPT-Schraubenverdichter werden sowohl als einzeln gefertigte Prozessgasverdichter als auch als Standardluft- und Inertgasverdichteranlagen eingesetzt.

Prozessgasverdichter

Durch die Möglichkeit der Flüssigkeitseinspritzung bei der Verdichtung von schmutz- und staubbeladenen Gasen sowie Gasen, die zur Polymerisation neigen, haben sich diese Verdichter bewährt.

Die Fertigung erfolgt nach Hersteller-, Kunden- und internationalen Standards (z. B. API, ANSI, ASME etc.).

Die Verdichter werden als Komplettanlagen mit Stirnradgetrieben, E-Motoren, Ölversorgungs- und Einspritzsystemen, sowie mit der dazugehörigen Verrohrung angeboten und geliefert.

Leistungsdaten Prozessgasverdichter:

  • Fördervolumen von ca. 250…80.000 m³/h
  • Vakuum < 100 mbar möglich
  • max. Enddruck in mehrstufiger Ausführung bis zu 55 bar (a)
Sie haben noch Fragen? Schreiben Sie uns:
 
Herr Carsten Kollenbach
Tel: +49-2191-59254-0
Fax: +49-2191-59254-37
Eine Nachricht schicken
 
Herr Dr. Alexander Sträßer
Tel: +49-2191-59254-18
Fax: +49-2191-59254-37
Eine Nachricht schicken